Home

„Heilbronn 2050“ - 5. Preis der Heilbronner Bürgerstiftung

Wie sehen Heilbronner und Heilbronnerinnen die Stadt im Jahr 2050? Die Heilbronner Bürgerstiftung möchte mit dem Preis der Heilbronner Bürgerstiftung 2017 Geschichten auszeichnen, die im Jahr 2050 angesiedelt sind und in denen sich anschaulich Veränderungen, wie sie die Autoren individuell für Heilbronn sehen, widerspiegeln.

Heilbronn hat eine lange, interessante Geschichte. Diese reicht bis in die Jungsteinzeit. Die Stadt entstand im Mittelalter aus einer fränkischen Siedlung, der Name - 741 erstmals erwähnt - geht auf eine Quelle zurück. Zu einer besonderen Blüte von Kultur und Wirtschaft kam es in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, im 19. Jahrhundert wurde Heilbronn zu einer bedeutenden Industriestadt. Heute befindet sich Heilbronn im Auf- und Umbruch: 2019 wird Heilbronn die Bundesgartenschau ausrichten, gleichzeitig wird das bis dahin größte Science-Center Deutschlands, die neue experimenta, eröffnet. Und danach?

„Es gibt viele Namen, die sich Heilbronn gern auf die Fahne schreibt, wie Musikstadt, Bildungsstadt oder Kinderstadt. Wie wird sich Heilbronn in diese Richtungen weiterentwickeln? Wie wird dies die Zukunft unserer Stadt beeinflussen? Welchen Einfluss wird es auf die Kultur, die Gastronomie, auf Angebote für jüngere und ältere Bürger haben?“, listet Angelika Biesdorf, für den Bürgerstiftungspreis verantwortliches Vorstandsmitglied, einige Fragestellungen auf.

Der Preis ist für drei Kategorien ausgeschrieben: Kategorie 1: Schüler und Schülerinnen bis einschließlich Klasse 7, Kategorie 2: Schüler und Schülerinnen ab Klasse 8, Kategorie 3: Erwachsene. Eingereicht werden können bislang unveröffentlichte erzählende Prosatexte von einzelnen Personen sowie Gemeinschaftstexte von höchstens drei Personen. Die Länge der Erzählung darf vier Din-A-4 Seiten bzw. 12.000 Zeichen nicht überschreiten.

Für besonders gelungene Texte behält sich die Bürgerstiftung eine Veröffentlichung vor, sie ist aber nicht automatisch Teil des Preises. Die Bewerberinnen und Bewerber um den Preis erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer eingereichten Arbeiten in Printform und im Internet einverstanden. Die Einreichung der Texte ist möglich bis zum 15. September 2017. Eine Jury entscheidet über die Preisvergabe. Diese wird in einer öffentlichen Veranstaltung, der Jahresversammlung der Heilbronner Bürgerstiftung, am Freitag, 24. November, 18:00 Uhr, stattfinden. Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsformulare erhalten Interessierte unter www.heilbronner-buergerstiftung.de/preis_der_heilbronner_buergerstiftung_2017


zurück zur Übersicht

News

  • 19.07.2017
    „100 Euro für die Klassenkasse“ für Verzicht auf Zigaretten
    mehr
  • 03.07.2017
    „Heilbronn 2050“ - 5. Preis der Heilbronner Bürgerstiftung
    mehr
  • 26.06.2017
    Beim ersten Markt der Beteiligung präsentiert auch die Heilbronner Bürgerstiftung Arbeit und Ziele
    mehr