Vorarbeiten am Theresienturm bringen Spundwand zutage

Spendenaktion läuft weiter

Durch eine Bürger- und Spendenaktion, die im Januar angelaufen ist, möchte die Heilbronner Bürgerstiftung den Theresienturm als Mahnmal besonders für die Jugend mit erklärenden Führungen erschließen. Mit dem Erlös der Aktion sowie 60.000 Euro Eigenmitteln der Stiftung soll eine Rampe gebaut werden, die an den in acht Meter Höhe gelegenen Eingang andockt.

In den zurückliegenden Wochen wurden erste Vorarbeiten begonnen, die das Umfeld des Turmes von Erde und Schmutz befreiten und den Turm jetzt noch markanter dastehen lassen. Doch brachte der Bagger noch Weiteres ans Tageslicht: Beim Abtragen einer etwas zwei Meter hohen Erd- und Schmutzschicht, die den 28,50 Meter hohen Beton- und Sandsteinbau umgab, stießen die Arbeiter auf eine Spundwand, die umfängt und fünf Meter tief ins Erdreich reicht. Ein Hochwasserschutz, da die Theresienwiese zu früheren Zeiten ein Überflutungsgebiet war. Inzwischen wurde die Fläche um den Turm geschottert, an einer Seite zur Hafenstraße bleibt jedoch ein Teil der Spundwand offen.

Der Theresienturm ist ein Mahnmal  in Heilbronn, das ein Dasein deutlich abseits seiner Bedeutung fristet. Für tausende Heilbronner Frauen, Männer und Kinder war er Lebensretter in den zahlreichen Bombennächten des Zweiten Weltkrieges, nach dem Krieg Unterkunft für Wohnungslose und Flüchtlinge. Seit 1951 ist er nicht mehr öffentlich zugänglich. Durch die Sprengung der Zugangsrampe bewahrte der Turm im Inneren sein originales und weitgehend unverfälschtes Erscheinungsbild – bis heute. Dies möchte jetzt die Heilbronner Bürgerstiftung in enger Kooperation mit dem Stadtarchiv Heilbronn und dem Hochbauamt Heilbronn ändern, um das Innere des Turmes vor allem auch für die Jugend öffentlich zugänglich zu machen. Der Erschließungsbau entsteht in enger Zusammenarbeit vom Hochbauamt Heilbronn und Joos Keller Architekturbüro. Über die eigens eingerichtete Internetpräsenz www.theresienturm.de stehen Interessierten detaillierte Informationen zur Verfügung.


zurück zur Übersicht

News

  • 27.03.2018
    Damit alle am Mini-Trolli mitlaufen können
    mehr
  • 21.03.2018
    Vorarbeiten am Theresienturm bringen Spundwand zutage
    mehr
  • 26.02.2018
    „Sisoki“-Projekt der Bürgerstiftung wird durch Kiwanis-Förderverein Heilbronn mit 5.000 Euro unterstützt
    mehr