Förderer und Freunde der Heilbronner Bürgerstiftung erhielten Einblicke in „Haus des Jugendrechts“

Bundesweit nimmt Baden-Württemberg eine Vorreiterrolle beim „Haus des Jugendrechts“ ein. In Heilbronn wurde vor wenigen Monaten die vierte Einrichtung dieser Art eröffnet, mit der das Ziel verfolgt wird, jungen Menschen unter 21 Jahren, die eine Straftat begangen haben oder auffällig geworden sind, rasch und konsequent zu helfen. Wo und wie dies abläuft, darüber konnten sich der Freundeskreis der Heilbronner Bürgerstiftung jetzt auf Einladung der Stiftung in der Juli-Veranstaltung für Freunde und Förderer informieren.

Umfassend und engagiert zeigten der Leiter der Einrichtung, Kriminalhauptkommissar Dieter Ackermann, und seine Kollegen auf, wie im Haus des Jugendrechts Polizei, Staatsanwaltschaft, Amtsgericht und das Jugendamt der Stadt Heilbronn zusammen arbeiten – und dabei auch weitere externe Stellen je nach Bedarf mit einbeziehen. Um damit schnell auf Verfehlungen Jugendlicher reagieren zu können. Dabei geht es nicht nur um Sanktionen, sondern auch um Hilfsangebote und individuelle Betreuung. Sehr deutlich wurde herausgestellt, dass junge Menschen in ihrer sozialen Entwicklung gefördert und damit vor weiterem Fehlverhalten bewahrt werden sollen – und dass das direkte Umfeld mit Elternhaus, Familie und Freundeskreis einen immensen Einfluss auf diese soziale Entwicklung eines Kindes und Jugendlichen haben kann.

Einer intensiven Diskussionsrunde schloss sich ein Rundgang durch die Räume in der ehemaligen „Neuen Post“ an, die für die Einrichtung ideal zentral in der Innenstadt liegen. Drei Themen wurden dabei von den Freunden und Förderern der Stiftung besonders aufmerksam angesprochen: Die illegalen Graffitis, gegen die die Polizeidirektion Heilbronn unter anderem mit einem Präventionsprogramm vorgeht, das den speziellen Bedürfnissen entsprechend eingerichtete Video-Vernehmungszimmer für Kinder sowie eine erschreckende Sammlung von Waffen und Waffenattrappen, die bei Jugendlichen gefunden wurden.

Als Dank für ihre meist finanzielle Unterstützung bietet die Heilbronner Bürgerstiftung Förderern und Freunden mehrmals jährlich exklusive Veranstaltungen. Wer künftig ebenfalls von diesen Veranstaltungen profitieren möchte, sollte Mitglied im Freundeskreis der Heilbronner Bürgerstiftung werden. Ein Antrag hierzu steht auf  www.heilbronner-buergerstiftung.de.


zurück zur Übersicht

News

  • 07.11.2018
    Erfolgreiche Spendenaktion der Heilbronner Bürgerstiftung
    mehr
  • 02.11.2018
    Beste Stimmung bei zwei Pflanzaktionen von „Aktion Lebensbaum“ der Heilbronner Bürgerstiftung
    mehr
  • 01.11.2018
    Noch Anmeldungen möglich für Fachtag Digitale Medien
    mehr